pkl News

Immer schön cool bleiben, Mario

Uncoolmario

Mario Barth wollte es wissen und den Spruch „Nicht quatschen – machen“ für sich vereinnahmen. Eine Firma aus Niedersachsen, die die Spruch auf T-Shirts druckt, nahm Mario Barth auf Unterlassung in Anspruch. Er sah die Verwendung „seines“ Spruchs als Trittbrettfahrerei und fand es unmöglich, dass sich sich Leute auf „seine Kosten“ bereichern wollten.

Das Düsseldorfer Landgericht vertrat jedoch eine andere Meinung: Es wies die Klage mit der Begründung ab, dass der Slogan sei nicht schutzfähig, sondern eine „allgemeine Lebensweisheit“ sei.

Im übrigen, so das Gericht, seien die T-Shirts nicht so ähnlich, dass von einer Nachahmung gesprochen werden könne. Zudem sei Barth nicht der Schöpfer des Slogans, der in Mundart zuvor z.B. schon Motto des Düsseldorfer Karnevals gewesen ist: „Nit quake – make“.

Unsere Meinung: gute und richtige Entscheidung. Uncoole Aktion von Mario Barth.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.